Home Nach oben Konjunktur Finanzkrise

Konjunktur

Konjunkturlage und Konjunkturpolitik

aktuell: Die Finanzkrise

Die staatliche Wirtschaftspolitik (Materialien zum ersten Verstehen)

Das Bundeswirtschaftsministerium:  www.bmwi.de - Das BMWI legt regelmäßige Berichte zur Konjunkturlage vor.

Wirtschaftsforschungsinstitute  legen regelmäßig Untersuchungen zur aktuellen Konjunkturlage vor; im Frühjahr und im Herbst veröffentlichen sie Gemeinschaftsgutachten zur wirtschaftlichen Entwicklung.

DIW – Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, Berlin  www.diw.de

ifo – Institut für Wirtschaftsforschung, München  www.ifo.de

IW – Institut der deutschen Wirtschaft, Köln  www.iwkoeln.de

HWWA – Institut für Wirtschaftsforschung Hamburg  www.hwwa.de

IFW – Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel  www.ifw-kiel.de

IWH – Institut für Wirtschaftsforschung Halle  www.iwh-halle.de

Sachverständigenrat  www.sachverstaendigenrat-wirtschaft.de Jedes Jahres legt der Sachverständigenrat zur Begutachtung der  gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ein Gutachten vor, das umfassend über die aktuelle und vergangene Wirtschaftsentwicklung informiert. Die aktuellen Jahresgutachten des Rates können im Internet abgerufen werden.

Statistisches Bundesamt  www. www.destatis.de (mit Links zu allen Statistischen Landesämtern) Wichtige Quelle für Wirtschaftsdaten aus den Bereichen der amtlichen Statistik. Mit aktuellen Pressemitteilungen und Grafiken zur Konjunkturlage.

Wer sich in das Thema Wachstum und Konjunktur intensiver einarbeiten möchte, kann ja mal einen Blick auf die Folien einer  Übung zur Konjunkturpolitik ( Uni Köln) werfen (pdf)

Stabilitätsgesetz

Wirtschaftspolitik nach dem Stabilitätsgesetz für Dummies - aber gut zum Lernen ;-) (pdf)

Das magische Viereck (<m@kro>online)

FAZNET  (28. September 2005): Schiller und Strauß - Plisch und Plum entzaubert - Zwei ungleiche Politiker: Wirtschaftsminister Schiller (SPD), Finanzminister Strauß (CSU)

Konjunkturtheorien

Überblickswissen bei Wikipedia.de: Konjunkturtheorien

Maynard Keynes - Nachfrageorientierte Konjunkturtheorie - die Rolle des Geldes in der Konjunktursteuerung

FAZ, 08.01.2009: Ein Chrashkurs - Keynes für Anfänger

Handelsblatt, 03.2009: Keynes - die general theory II - Der Kern von Keynes

DIE ZEIT, 53/1998: "Zum Glück gibt es Keynes" - Der Altmeister der Konjunktursteuerung wird wieder hoffähig

 

Milton Friedman - Neoklassische Konjunkturtheorien - Monetarismus

DIE ZEIT: 10. März 2010: MONETARISMUS -  Zu viel Geld ist gefährlich Die keynesianische Politik produziert hohe Staatsschulden und neue Finanzblasen. Der Monetarismus wird eine Renaissance erleben

Wirtschaftswoche zu Milton Friedmanns 100. Geburtstag: Friedmans Lehre ist aktueller denn je

DIE ZEIT, 13. November 1992: Geld, Freiheit, Ideologie

DIE ZEIT, 23.11.2006 Nr. 48: Die unterschätzte Macht der Ökonomen - Milton Friedman war der prominenteste Kämpfer für den freien Markt. Wer kommt nach ihm?

s.a.: Radikale Idee - Milton Friedman: "Capitalism and Freedom" (ZEIT ONLINE 50/1999)

gclasen, 18.11.2015