Home Nach oben berlin exkursion Bundestagsabgeordnete Parteien/Wahlen

Parteien /Wahlen

ParteienWahlrechtLandtagswahl 2005Kommunalwahl 08

Europawahl 2009Bundestagswahl 09Landtagswahl 2010Information

Wahlsystem und Wahlrecht

Wahlen, Wahlrecht und Wahlsysteme sehr gute Übersicht. Mit aktuellen Meldungen zu den Umfragen usw

Wahlsysteme im Vergleich - Das Ergebnis der Wahl kann je nach Wahlsystem – bei gleicher Stimmverteilung – ganz unterschiedlich aussehen. (BpB)

Umfangreicher: Mehrheits-, Verhältnis- und andere Wahlsysteme. (Österreichische Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung 2016) PDF

Wie funktioniert die Bundestagswahl? Wie viel Stimmen hat man bei der Bundestagswahl? Was ist wichtiger, die Erst- oder die Zweitstimme? Was sind Überhangmandate? Warum kommen Parteien erst mit fünf Prozent ins Parlament? Die Wahlfilme der bpb geben Antworten.

Die BpB stellt dort auch das neue Wahlrecht und die Krux mit den Überhangmandaten vor

Seit der Bundestagswahl 2013 gilt für die Mandatsverteilung das Höchstzahlverfahren nach Sainte-Laguë/Schepers. Vergleich dieses Verfahrens mit den früher angewandten Hare/ Niemeyer und d'Hont mit Mandatsrechner.

Lernprogramm Parteiendemokratie beim Bildungsserver D@dalos

 

Wahlen

Das Wahlarchiv der Tagesschau mit allen Wahlergebnissen in Deutschland und seinen Bundesländern seit 1945 (mit Recherche)

Ein Vergleich: Sitzverteilung nach Hare-Niemeyer, d'Hondt und Sainte Laguë/Schepers

Was ist der Wahl-O-Mat? Ein Frage-und-Antwort-Tool, das zeigt, welche zu einer Wahl zugelassene Partei der eigenen politischen Position am nächsten steht. 
38 Thesen, auf die Sie "stimme zu", "stimme nicht zu", "neutral" oder "These überspringen" antworten können. 
Alle zur Wahl zugelassenen Parteien können auf die gleiche Weise antworten. 
Die eigenen Antworten werden mit denen der Parteien abgeglichen, der Grad der Übereinstimmung mit den ausgewählten Parteien wird errechnet.

Karikaturen: (externe Links öffnen jeweils in neuem Fenster))

Wahlen: Karikatur 1  

Nichtwähler: Karikatur 2   Karikatur 3  Karikatur 4   Karikatur 5

Satire: Volker Pispers über Wahlen in Deutschland

Schon in den 50er Jahren hatte man ein Problem mit einer zunehmenden Zahl von Nichtwählern. Die Bundeszentrale für politische Bildung reagierte darauf mit Werbefilmchen für die Teilnahme an der BT-Wahl (sehenswert!)

DIE WELT: Wie wir Nichtwähler zurückgewinnen können - Von Robert Vehrkamp | 22.02.2016  

 

Bundestagswahl 2013

Bundeszentrale für politische Bildung: Themenseite Bundestagswahlen. Dort auch der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2013, mit dem Wahl-O-Mat Sie Ihre Positionen zu 38 Thesen mit denen der zur Wahl stehenden Parteien vergleichen können.

Die Wahl zum Bundestag - Überblickswissen (BpB)

explainity video: Bundestagswahl (Youtube)

Wie funktioniert die Bundestagswahl? Wie viel Stimmen hat man bei der Bundestagswahl? Was ist wichtiger, die Erst- oder die Zweitstimme? Was sind Überhangmandate? Warum kommen Parteien erst mit fünf Prozent ins Parlament? Die Wahlfilme der bpb geben Antworten.

Wen soll ich in meinem Wahlkreis wählen?. Beim Kandidatencheck bei Abgeordnetenwatch können Sie Ihre Meinung zu 24 wichtigen politischen Fragen mit der Meinung der Direktkandidaten zur Bundestagswahl in ihrem Wahlkreises vergleichen. --> Der Wahlkreis 008 Segeberg - Stormarn Mitte.

.Die aktuellen Informationen zur politischen Bildung (Heft Nr. 24/2013): Das Recht in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl zu wählen ist Grundpfeiler der deutschen Demokratie. Dabei kommt der Bundestagswahl eine besondere Bedeutung zu. Im September 2013 ist es wieder soweit, die Abgeordneten für den Deutschen Bundestag werden gewählt. Das Heft vermittelt Grundwissen über die Demokratie an sich und die Bundestagswahl im Speziellen.

Seit der Bundestagswahl 2013 gilt für die Mandatsverteilung das Höchstzahlverfahren nach Sainte-Laguë/Schepers. Vergleich dieses Verfahrens mit den früher angewandten Hare/ Niemeyer und d'Hont mit Mandatsrechner.

http://www.bpb.de/fsd/werwaehltwas/ "Wen würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre?" Die Sonntagsfrage ist eines der wichtigsten politischen Stimmungsbarometer. Mit dem dynamischen Tortendiagramm können Sie spielerisch die Ergebnisse der letzten Sonntagsfrage auswerten. Außerdem können Sie alle Daten direkt mit den Bundestagswahlen 1998, 2002 und 2005 vergleichen. (Flash) "Wer wählt was" ist eine Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung mit infratest dimap/ARD DeutschlandTREND und der Köln International School of Design.

deine-wahl.net - Quiz: Wahlsystem
Multiple-choice Übung

https://www.mehr-demokratie.de informiert u.a. über Bürgerbegehren und Bürgerentscheid in deutschen Kommunen.

Warum sollte man sich die Mühe machen, zu wählen? Die Kurzfilme der "10 questions about democracy" gehören zur Reihe "Demokratie für alle?". Jeder dieser Filme dreht sich um eine Frage zum Thema Demokratie. Dazu kommen Menschen aus aller Welt zu Wort. Intellektuelle wie Slavoy Zizek, Politiker wie der ehemalige dänische Ministerpräsident Anders Fogh Rasmussen, Künstler wie die Musikerin Regina Spektor, Filmemacher wie der Oskarpreisträger Alex Gibney aber auch weniger bekannte Personen wie ein New Yorker Taxifahrer.

 

Parteien

BpB Dossier Parteien: In neun Kapiteln und zahlreichen statistischen Grafiken stellt das Dossier die großen und kleinen deutschen Parteien ausführlich vor und erklärt, wie unsere "Parteiendemokratie" funktioniert.

Liste der politischen Parteien in Deutschland (Wikipedia)

Wahlprogramme der30 Parteien, die mit Landeslisten zur Bundestagswahl 2013 zugelassen waren

Informationen zur politischen Bildung (Heft 328): Parteien und Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland, Grundsätzliches

 

Parteien in Schleswig-Holstein

 Der SPD Landesverband zur Landtagswahl.

 Der CDU Landesverband zur Landtagswahl.

 Der Landesverband von Bündnis90/die Grünen

 Der FDP Landesverband

 Der SSW (Südschleswigscher Wählerverband)

  DIE LINKE Schleswig-Holstein

 

Die Kommunalwahl

Parteien in Norderstedt

SPD Ortsverband Norderstedt

CDU Norderstedt

FDP Norderstedt

Grüner Ortsverband Norderstedt

DIE LINKE Norderstedt

 

Offizielle Seite der Stadt Norderstedt:

www.norderstedt.de

 

Nachschlagewerke/ Foren

 Diskussionsforum für alle Fragen rund um die Politik mit Pressesuchfunktion.

 Online-Politiknachschlagewerke, unterstützt von der Bundeszentrale für politische Bildung.

 Alphabetisches Stichwortverzeichnis rund um Wahlen, von Aktives Wahlrecht bis Zweitstimme.


www.wahlthemen.de

Die Seite gibt einen guten und umfassenden Einblick in verschiedene Themen. Zusätzlich werden zu den Themen einzelne Thesen genannt, bei denen Pro und Kontra Argumente von Bürgern erarbeitet wurden.

Die Seitennavigation ist zum Teil etwas unübersichtlich.

 

gclasen, 29.09.2016