Home Nach oben SuS Bilder SuS

                                           

SuS - Schüler unterrichten Schüler

(eigentlich "SuSuSuS" -  Schülerinnen und Schüler unterrichten Schülerinnen und Schüler - ist aber son büschen lang.....)

Warum SuS?

Die Grundidee von SuS ist, dass Schülerinnen und Schüler selbständig einen auch für sie neuen Stoff so bearbeiten, dass sie selbst in der Lage sind, dessen Inhalte anderen Schülerinnen und Schülern - auch jüngerer Alterstufen - anschaulich, interessant und inhaltlich richtig zu vermitteln. 

Für die unterrichtliche Vermittlung müssen die Schülerinnen und Schüler Informationen recherchieren und aufbereiten, adäquate Wege der altersgerechten Präsentation des Lernstoffes finden und für den Unterricht geeignete Materialien suchen bzw. selbst entwickeln. All dies setzt eine intensive inhaltliche Durchdringung des zu behandelnden Unterrichtsgegenstandes voraus. Gleichzeitig werden durch die selbständige Unterrichtsvorbereitung bei den Schülerinnen und Schülern Schlüsselqualifikationen wie die Planungs- und die Kommunikationskompetenz gestärkt. Die Auseinandersetzung mit komplexeren Themen wie dem Klimawandel erfordern bei SuS ein abgestimmtes Arbeiten in kleineren Gruppen, dies fördert bei allen beteiligten Schülerinnen und Schülern die Teamfähigkeit.

Für die inhaltliche Erschließung der Unterrichtsthemen bieten sich offene Unterrichtsformen wie Lernzirkel oder, wie im vorliegenden Beispiel "Klimawandel" gewählt, ein webquest an. Sie garantieren schon beim inhaltlichen Zugang zum Unterrichtsstoff ein hohes Maß an Schüleraktivität und an autonomer Lernsteuerung.

Gerade Themenbereiche mit aktuellem Bezug oder besonderer emotionaler Bedeutung für Kinder und Jugendliche sind für den Einsatz von SuS geeignet, da Schülerinnen und Schüler diese Inhalte zielgruppengerechter - kreativ und authentischer - transportieren können. Dies kann den Lernerfolg bei den unterrichteten Kindern und Jugendlichen vergrößern.

gclasen, 14.02.2009